Service

Der Tag der Deutschen Einheit 2018 ist ein Fest von vielen für alle! Damit für alle Besucherinnen und Besucher ein reibungsloser Ablauf garantiert werden kann, bitten wir unsere Hinweise zu beachten. Hier finden Sie alle nützlichen Informationen auf einen Blick – von Anfahrt, über Informationen für Anrainer, FAQs und weitere nützliche Hinweise.

Festgelände

Nützliche Hinweise

Der Tag der Deutschen Einheit 2018 ist ein Fest von vielen für alle! Damit für alle Besucherinnen und Besucher ein reibungsloser Ablauf  garantiert werden kann, bitten wir folgende Hinweise zu beachten.

ÖFFNUNGSZEITEN

1.10.2018  14–24 Uhr

2.10.2018  11–24 Uhr

3.10.2018  11–24 Uhr

Einlass zum Fest ist bis 23 Uhr möglich

Die einzelnen Themenbereiche schließen um 20 Uhr (Bereich Kinder & Familie bereits um 18 Uhr) // Bühnen, Tanz-Zelt und rbb-Campus sind am 2. + 3.10. länger geöffnet // Der Bereich Bund & Länder und das gastronomische Angebot bis 24 Uhr

ANREISE & EINGANG

Bitte nutzen Sie zur Anreise den öffentlichen Nahverkehr – die Haupteingänge sind vom Hauptbahnhof sowie vom Potsdamer Platz zu Fuß erreichbar.

Fahrräder, Skateboards, Segways udgl. sind auf dem Veranstaltungsgelände nicht gestattet. Gehhilfen, Rollstühle, Kinderwagen etc. sind selbstverständlich erlaubt.

Durch Taschen- und Personenkontrollen kann es in den Eingangsbereichen eventuell zu Wartezeiten kommen.

Falls die maximal zulässige Personenanzahl auf dem Veranstaltungsgelände erreicht sein sollte, erfolgt in dieser Zeit kein Zutritt zum Veranstaltungsgelände.

Gepäck & Mitnahme von Gegenständen

Rucksäcke und Taschen, die eine Größe von DIN A4 (29,7 x 21 cm) überschreiten, dürfen nicht mit auf das Veranstaltungsgelände genommen werden. Vor Ort besteht keine Möglichkeit zur Aufbewahrung von Gegenständen.

Bitte lassen Sie ihre persönlichen Gegenstände nicht unbeaufsichtigt auf dem Veranstaltungsgelände stehen.

Pro Person dürfen nichtalkoholische Getränke bis 0, 5 Liter in Tetra-Pak oder PET mitgeführt werden. Das Mitbringen von Speisen ist nur in Kleinstmengen gestattet.

GENERELLE INFORMATIONEN

Kindern unter 12 Jahren ist der Zutritt zum Festgelände nur in Begleitung Erwachsener gestattet.

Haustiere sind auf dem Veranstaltungsgelände nicht gestattet (Blinden- und Begleithunde ausgenommen).

Geldautomaten der Berliner Sparkasse sind vor Ort vorhanden (siehe Lageplan).

Auf dem Veranstaltungsgelände werden Bild- und Tonaufnahmen produziert. Mit dem Betreten des Veranstaltungsgeländes erklären Sie sich einverstanden, dass von Ihnen entstandene Aufnahmen genutzt werden dürfen.

Das Mitführen von Waffen, Pyrotechnik und anderen gefährlichen Gegenständen sowie verbotener Substanzen ist nicht erlaubt.

Personen, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen, ist der Zugang zum Festgelände untersagt.

Verhaltensweisen, die Personen gefährden, diskriminieren oder in anderer Form schädigen, führen zu unmittelbarem Platzverbot!

Der Hausordnung und den Anweisungen des Veranstalters, der Kulturprojekte Berlin GmbH, ist Folge zu leisten.

Haben Sie etwas verloren? Sprechen Sie unsere Volunteers vor Ort an oder kontaktieren Sie uns per Mail: tde2018@kulturprojekte.berlin

Informationen für Anrainer

Alle 16 Jahre hat Berlin als Gastgeber die Chance, die Bedeutung des Tags der Deutschen Einheit neu herauszustellen. Verortet an den historischen Schauplätzen der deutschen Teilung und Einheit lädt Berlin vom 1. bis 3. Oktober 2018 zu einer Entdeckungsreise ein. Dabei lässt es sich nicht vermeiden, dass es sowohl für Anliegerinnern und Anlieger als auch Anwohnerinnen und Anwohner zu Einschränkungen kommen wird. Aufgrund der erhöhten Sicherheitsmaßnahmen wird es an diesen Tagen erforderlich sein, die Straßen und in Teilen auch die Gehwege unmittelbar um den Platz der Republik und das Brandenburger Tor sowie auf der Straße des 17. Juni zu sperren. Die Zuwegung zu den Gebäuden ist natürlich für alle Anrainerinnen und Anrainer jederzeit gewährt.

Kulturprojekte Berlin GmbH konzipiert und realisiert im Auftrag des Landes Berlin das Bürgerfest und die begleitenden Kommunikationsmaßnahmen.